VITA

Mezzosopran, studierte Theaterwissenschaft, Schauspiel und Operngesang in Leipzig und Berlin. Zuvor Jungstudium Geige in Detmold. Namhafte Tango Argentino-Interpretin, Auftritte u.a. mit Puro Apronte, Tango Real, Yira Yira. CD „Tango CHE“. Gesangs- und Schauspielpädagogin (schwedisch-amerikanischer Belcanto, Brecht/Stanislawski). Engagements am Bremer Theater, Neues Theater Hannover, Schauspiel Leipzig, Theater Zeitz, Schaubühne Berlin. Ausserdem etliche schnelle Übernahmen. Mitglied in 6 off-Ensembles. Gründete canteatro 2004. Inszenierte, neben Improvisations- und Jugendtheaterprojekten sowie Playdoctoring, WOYZECK (Leipzig), Sommer.Nachts.Traum. (Leipzig), DUDU (Tanztheater, Leipzig), NOZZE DI FIGARO (Berlin), Ko-Regie HASE HASE (Lübars ), Ko-Regie ZAUBERFLÖTE FÜR KINDER (Berlin), sowie Regie bei allen Inszenierungen canteatros.

Mezzo soprano, tuition in Theatre Sciences, acting, and opera singing in Leipzig and Berlin. Also: Pre-College in violin at Detmold conservatory. Renowned singerof Tango Argentino, shows with Puro Apronte, Tango Real, Yira Yira. Album „Tango, CHE“. Teaches singing and acting. Played on stages in Bremen, Hannover, Leipzig, Zeitz, Berlin. Member of 6 fringe troupes. Founded opera troupe canteatro in 2004. Mise-en-scene for canteatro and other troupes.

Download (in English):  CV Feline Lang engl  and a letter of reference

Motto: „Enthusiasmus ist das schönste Wort der Erde“ (Christian Morgenstern)

TRAINING

Geigenausbildung bis Jungstudium (MHS Detmold)Studium Theater- und Kulturwissenschaft (Uni Leipzig)

Schauspielstudium am Europäischen Theaterinstitut Berlin e.V.

Gesangsstudium (Oper) bei Andreas Talarowski (Berlin); David Jones (New York)

ENGAGEMENTS

Stadttheater

Schauspiel Leipzig, Bremer Theater, Neues Theater Hannover, Theater Zeitz, Schlossplatztheater Berlin, Schaubühne am Lehniner Platz Berlin, Theaterfestspiele Netzeband, Prater der Volksbühne Berlin

Rollen/Partien:

Schauspiel: Lady Milford – Mirandolina – Eboli – Lady Macbeth – Mephisto – Warja – Puck – Elektra – Antigone (Anouilh)…

Zeitgenössisch: Serjosha in „Doppel-A“ (Alexej Schipenko, eine Russland-Dekonstruktions-Groteske, UA), Voltaire in „Katte“ (Helmut Oehring, ein Musiktheater über Friedrich den Grossen, UA); Dorothy in „Oos“ (Marco Baliani, ein Psychiatrie-Stück)

Performance/Physical Theatre: „Auslander“ von CLAIRE., NRLA Glasgow; Opern-Theatersport; „Herr der Fliegen“, Regie: C. Medina, Ikaron Theater Berlin/Chile, „Quest“ (Tanztheater), Theater Salpuri (Berlin/Korea); Serienmörderin Eileen Wuornous in „MMM.Endogene Apokalypsen“ (Kai Schubert), Theater Zerbrochene Fenster Berlin

Oper: Carmen, Dulcinea, Perichole, Eboli (Auszüge), Hänsel, Cenerentola, Bastien, Cherubino, Sesto

Film/TV: Vergewaltigungsopfer in „Muxmäuschenstill“, Schiwago Berlin; Trollila in “ Toll gemacht, Rudi!“; Konditorin in „Rudi flunkert“, beide für „Siebenstein“; ZDF; Fritzi in „Freiheit for my Brother“, R:M.Stelzer, multimedia Berlin

Regie, Arrangement, Musikalische Leitung

Das eigene Ensemble: canteatro Berlin

Stückinfos, Presse und Auszüge auf www.canteatro.com

Regie/Übersetzung/Arr/Mezzopartie in „Don Quijote“, „La Cenerentola“, „La Perichole“, „Carmen“ sowie einer Opernparodie und einem Opern-Theatersport-Programm

Weitere Projekte und Auftragsarbeiten:

Figaros Hochzeit – Inszenierung von Mozarts Oper mit der Familie Dasch, Berlin

Stand up and Swing! – Stückbearbeitung und Regie – Politisches Musical mit dem Beethoven-Gymnasium Berlin

Die Schneekönigin: Winter-Revue nach Andersen (Buch und Regie), Schloss Bückeburg

Regie/Playdoctoring „Hase Hase“, Labsaal Lübars

Buch in „Hexenpower – Her mit den Kröten“ (UA), Musinette Berlin

DUDU (Tanztheater), Villa Leipzig

Sommer.Nachts.Traum (Poetisches Theater Leipzig)Woyzeck (Markt Neun Leipzig)

Musik

2020 Release von TRIGGER WARNING von Feline&Strange, gefördert durch musicboard Berlin, Artbook und Faltkunst. Release von THE DOLL`S HOUSE, Kollab-EP mit birdeatsbaby und Sit Kitty Sit. Release von DAS NEUE NORMAL, deutschsprachiger Elektropunk.

2019 Tour mit F&S, u.a. WGT, Edinburgh Fringe. Produktion des neuen Albums in den USA.

2018 Release der ersten Kooperationssingle „Cassandra´s Twin“ im März 2018. Veröffentlichung neuer Songs ab jetzt nur noch über die Crowdfundingplattform patreon.

2017 Release des in Residenz entstandenen 5. Albums „OUT„. 2. UK-Tour. Beginn der Kooperation mit der britischen Band birdeatsbaby.

2016 Release des 4. Albums „Truths“ und dazugehöriger Graphic Novel. 2. und 3. US-Tour, 1. UK-Tour. Außerdem Niederlande, Italien, Frankreich, Deutschland

2015 Release von „Lies„. Förderung durch die Initiative Musik des dt. Bundestags und das musicboard Berlin, Residenz in La Friche Marseille. 1. US-Tournee mit Feline&Strange.

2014 Entdeckung von „Feline&Strange“ durch den US-Produzenten Jason Rubal, Produktion des 3. Albums „Lies“, Vertrag mit motor entertainment

2011-14 Veröffentlichung der Alben „Behaviour“ und „Science Fiction“ von „Feline&Strange“ (office4music)

2001 Veröffentlichung des Albums „Tango, che!“ mit eigenen Arrangements klassischer argentinischer/deutscher Tangos (Musicom Münster),  Konzerte mit Yira Yira, Tango Real, Puro Apronte, Tango-Showtanz in Kooperation mit dem Quartett „Tango Real“

Bildende Kunst

ab 2005 Bühnenbild und Production Design für alle canteatro-Produktionen sowie Fremdarbeiten

ab 2012 Videoarbeiten zu F&S -Alben und der Backstory mit immer klarerem ästhetischen Profil.

2014-2020 3D-Faltkunst zu LIES, OUT und TRIGGER WARNING

ab 2013 Visuals für eigene und fremde Bühnenshows

2018 The Lost Lyrics – Artbook

2020 Artbook zu TRIGGER WARNING

2016 Graphic Novel „LIES AND TRUTHS“

Text

ab 1995 Lesungen eigener Kurzgeschichten

1999 Neuübersetzung/Nachdichtung „Ein Sommernachtstraum“

2003 Libretto zu „Her mit den Kröten“ (Kinderoper)

2007 Libretto zu „Der kleine Opernführer“

2009 Nachdichtung/Libretto zu „Don Quichotte“

ab 2011: derzeit 58 Songtexte für F&S

2017 Libretto zu „Stand up and Swing“ (Musical nach „Swing Kids“)

2017 Drehbuch zu „Science Fiction – A Space Opera“

2018 „The Lost Lyrics“ – Gedichte

2020 begonnen „Das Puppenhaus“ – Episodenroman

Fähigkeiten

Tanz: Tango, Flamenco, Salsa, Swing/Lindy Hop/Charleston, Standard/Latein; Bühnenfechten, Karate, Aikido, HochstelzenSprachen: englisch (sehr gut, US, UK), spanisch (gut, kastilisch, argentinisch); deutsch (sehr gut, sächsisch, berlinisch)Stimme: Koloratur-Mezzosopran/medium beltHaare und Augen: braunHaut: sehr hell, französischer Typ

166 cm, Grösse 40/42, Schuhgrösse 37

Agentur: ZBF

PR-Kontakt: 28if Musikpromotion